Christian Zehetgruber, Geschäftsführer Videbis GmbH

komplettlösung: Zugänglichkeit für Sehbehinderte und Blinde

Christian Zehetgruber

 

Grundsätzlich gibt es das 3-Sinne-Prinzip

  • sehen
  • hören
  • fühlen (Braille)

und alle diese Sinne haben Platz in more. kann mit ZoomText, Magic und Jaws ohne zusätzlichen Skripts (=out of the box) bedient werden. Für Jaws gibt es ein kleines Skript um manches noch effizienter bedienen zu können. Alle Funktionen von sind mit der Tastatur effizient ansteuerbar. Alle wichtigen Schaltflächen haben Hotkeys.

Visuelle Features

  • Es können jederzeit Mappen mit vereinfachten Ansichten je Mitarbeiter oder Tätigkeit erstellt werden.
  • Schriftfarbe oder Hintergrundfarben, wie auch die Schriftgröße kann in allen Browsern angepasst werden (Beispiel: Mitarbeiter mit Farbblindheit Achromatopsie).
  • Zeilenabstände können je Mitarbeiter konfiguriert werden.
  • Es können alle Symbolleisten je Mitarbeiter ein- und ausgeblendet werden bzw. individuell positioniert werden.

Akustische Features

  • Es können für wichtige Statusänderungen Sounds hinterlegt werden - wir nutzen das für neue Rückrufe, neue Fristen, ungelesene Aktivitäten, Anrufe - die automatisch vermittelt werden usw.
  • Beim Start oder Beenden von more. kann auch auf wichtige Informationen akustisch hingewiesen werden.

Taktile Features

  • Über den Screenreadersupport wird zwischen der Titelleiste und den Einträgen eines Tabelleneintrages ein Element eingeblendet in welchem alle Spalteninhalte ohne Layoutinformationen für die Braillezeile angezeigt werden.
  • Informationen die z.B. in Sprechblasen kurzfristig angezeigt werden, kann man mittels Tastenkombination in einem Dialog angezeigt bekommen (Beispiel: Info über Telefoneingang).
  • Tabellenansichten „kippen“ – vertikale Darstellung einer Tabellenzeile

Effizienz bringen auch die Wiedervorlagefunktionen in Aktivitäten, Terminen, Rückrufen, Fristen etc. Ein sehbehinderter oder blinder Benutzer muss damit nicht unnötig lange Listen durchblättern. Dashboards fassen viele Informationen in kurzen Übersichtslisten zusammen. Ausgehende Telefonate werden direkt durch more. gestartet. Damit entfällt das für die Zielgruppe anstregende Eintippen von langen Telefonnummern. Die automatische Erkennung von eingehenden Telefonnummern erspart das Suchen der Personen in der Datenbank.

 

Das sind einmal die wichtigsten Punkte und ich kenne keine andere Datenbank, die das out of the box kann.

 

Christian Zehetgruber

Geschäftsführer

 

Videbis GmbH.

Schlosshofer Straße 6, A-1210 Wien

Tel.: +43 1 27 88 333 Fax.: +43 1 27 88 333 13

E-Mail: christian.zehetgruber@videbis.at

Homepage: www.videbis.at